Pure Experimentierfreude

Anagramma ist ein Spiegel jener Dinge, die wir am meisten lieben: kochen, essen, Gäste einladen, reisen und all dies mit unseren Freunden teilen.

Eine Reise zwischen Kultur und Natur

Wir lieben es, uns von unseren Reisen, von Begegnungen mit anderen Kulturen, von Momenten des täglichen Lebens inspirieren zu lassen... Wir sind zwei Schwestern und uns verbinden nicht nur unsere gemeinsamen Wurzeln, sondern auch dieselben Werte, die sich in unseren kulinarischen Kreationen und Fotos widerspiegeln. Wir möchten jeden Moment des Lebens auskosten und in unserer kleinen Küche neue und kreative Kombinationen ausprobieren.   

Der Apfel steht für uns für Tradition und Ursprung, aber auch für Unkonventionalität. Unserer Experimentierfreude haben wir auch bei der Sorte Ambrosia™ freien Lauf gelassen, einem relativ neuen Apfel mit ausländischen Wurzeln und einem unverwechselbaren Honig- und Nektararoma. Diese knackige und saftige Sorte ist besonders süß und somit ideal für die Herbst- und Wintermonate.

Wir haben uns für klassische Herbstrezepte entschieden, ließen uns dabei aber von dem inspirieren, was uns am meisten prägt: Reisen und Natur. Die Neuinterpretation des French Toasts gründet auf einer kürzlich unternommenen Reise nach Frankreich in die romantische Stadt Paris, wo man mit jedem Schritt den Duft von frisch gebackenem Brot vernimmt... Wegen der Vielseitigkeit des Apfels haben wir dann die Kombination einer typisch italienischen Focaccia mit Ambrosia™-Apfel, Sonnenblumenkernen und Sesamsamen, eine Hommage an unsere Felder, gewagt.

ambra_tea_scarsella_anagramma.jpg

Das Gesamturteil

Liebt ihr die klassische Küche oder mögt ihr es gerne etwas gewagter? Gefällt es euch, euch von anderen Kulturen inspirieren zu lassen oder bevorzugt ihr eher traditionellere Rezepte?

Für uns sind der Ausdruck unserer selbst und die Hervorhebung der verwendeten Zutaten von größter Bedeutung, und genau das haben wir auch mit der Sorte Ambrosia™ versucht.

Ambra und Tea, Food-Blog Anagramma